Verbandsreise 2022

Aufgrund der anhaltenden Unsicherheiten infolge der Corona-Pandemie hat sich der Vorstand wiederum für eine verkürzte Inlandreise entschieden Dieses Mal durften sich die teilnehmenden Mitglieder unter dem Motto «Kultur und Kulinarik» vom Donnerstag, 9. bis Samstag, 11. Juni auf einen dreitägigen Aufenthalt in der Ostschweiz/Bodenseeregion freuen, welcher dem Motto mehr als nur gerecht wurde.

Donnerstag, 9. Juni
Pünktlich um 8 Uhr startete die 13-köpfige Reisegruppe mit dem Auto-Car von der Meret Oppenheimerstrasse in Basel in Richtung Schaffhausen. Nach einem kurzen Zwischenstopp mit Kaffepause am Rheinfall wurde die Fahrt nach Friedrichshafen am Bodensee (D) fortgesetzt. Gegen 12.15 Uhr angekommen, wurde nach einem kurzen Fussmarsch das am Hafen gelegene Restaurant «Felders» erreicht, wo das Mittagessen eingenommen wurde. Nur wenige Schritte davon entfernt liegt das Zeppelin-Museum. Dieses führte die Reisegäste gegen 15.30 Uhr in einem rund eineinhalbstündigen Rundgang durch die Geschichte der militärischen und zivilen Luftschifffahrt. Danach gings per Fährschiff über den Bodensees nach Konstanz (D), wo kurz nach 18.30 Uhr beim Steigenberger Inselhotel***** für die beiden Übernachtungen eingecheckt wurde. Das Abendessen im Hotelrestaurant bildete den Abschluss des ersten Reisetages.

Freitag, 10. Juni
Nach dem Frühstück und individuellen Morgenspaziergang folgte gegen 8.45 Uhr der Transfer per Auto-Car nach St. Gallen, wo mit der Führung in der Stiftsbibliothek mit Gewölbekeller des Klosters St. Gallen um 10.30 Uhr ein weiteres kulturelles Highlight seine Aufwartung machte. Die Stiftsbibliothek St. Gallen ist eine der ältesten und bedeutendsten Bibliotheken der Welt. Ihr wertvoller Bücherbestand offenbart die Entwicklung der europäischen Kultur und dokumentiert die kulturelle Leistung des Klosters St. Gallen vom 8. Jahrhundert bis zur Auflösung der Abtei im Jahr 1805. Zahlreiche grundlegende Werke der europäischen Geistesgeschichte werden hier in bester Überlieferung aufbewahrt. Das gemeinsame Mittagessen im Restaurant «Zum Schlössli» bescherte den Gästen einen exzellenten Gaumenschmaus in einem von ausserordentlicher Gastfreundschaft geprägten Ambiente mit erstklassigem Service. Nach der Rückfahrt ins Hotel und etwas Zeit zur freien Verfügung bildete der gemeinsame Spaziergang vom Hotel zum Restaurant «San Martino» den nächsten Programmpunkt. Das anschliessende Gourmet-Diner bescherte den gutgelaunten Reisegästen einen nächsten kulinarischen Hochgenuss der Extraklasse. Der Verdauungsspaziergang auf dem Rückweg zum Hotel war mehr als nur willkommen.

Samstag, 11. Juni
Nach dem Frühstück und Check-Out im Hotel startete der dritte Reisetag mit einem kurzen Spaziergang zum Hafen Konstanz, wo das Linienschiff pünktlich um 9.12 Uhr zu einer rund dreistündigen Fahrt auf dem Rhein in Richtung Schaffhausen ablegte. Genügend Zeit also, um sich in geselliger Atmosphäre auf das letzte gemeinsame Mittagessen vorzubereiten. Gegen 12.30 Uhr wurde Büsingen erreicht, wo die Reisegruppe von Bord ging und nach einem kurzen und unbeschwerlichen Spaziergang in der «Alten Rheinmühle» zum Mittagessen und gemütlichen Ausklang erwartet wurde, bevor die Verbandsreise 2022 mit der Rückfahrt zum Ausgangspunkt in Basel gegen 16.45 Uhr ihren offiziellen Abschluss fand.

11. Juni 2022
Luigi Troiani

 

 
   

 

 

 

 

 

 


Zurück zur vorherigen Seite

Zum Newsarchiv